Total Energies verkauft Anteil an Terneftgaz

Der französische Energiekonzern Total Energies gibt seine Beteiligung am russischen Terneftgaz auf, und zwar verkauft Total Energies seine 49 Prozent an den russischen Partner im Unternehmen Novatek.

Das gab der Konzern am Freitag in Paris bekannt.

Die Zeitung Le Monde hatte berichtet, dass Terneftgaz (und somit Total) vom Förderfeld Termokarstovoye aus russische Kampfflugzeuge im Krieg gegen die Ukraine über Umwege mit Kraftstoff versorge.

Das Blatt beruft sich auf die Nichtregierungsorganisation Global, die herausgefunden haben will, dass in Termokarstovoye geförderter Kraftstoff zu Kerosin verarbeitet wurde und über eine andere Firma an die russische Luftwaffe geliefert worden sei.

Total Energies wies den Bericht in Le Monde zurück. Es produziere keinen Kraftstoff für die russischen Streitkräfte, man habe nicht einmal eine operative Rolle bei Terneftgaz gehabt, Total Energies wisse nichts über Vertrieb und Verkauf der Kraftstoffe.