Totalschaden: Geissens "beerdigen" Audi im Garten

Die Geissens lieben ihr Glamour-Leben. (Bild: ddp)

Das Protz-Paar Carmen und Robert Geiss hat einen Fuhrpark der Extraklasse. Robert Geiss’ geliebert Audi Q7 wurde nach einen Totoalschaden nun aber kurzerhand im Garten der Geissens “beerdigt”.

Dabei war dieser doch so schön anzusehen – große Felgen, abgedunkelte Leuchten und mit Mattlack überzogen. Der Vorzeige-SUV sollte an einem Partyabend als Shuttle verwendet werden und die Gäste vom Flughafen zu der Villa der Geissens bringen. So weit kam es aber gar nicht, wie man in der aktuellen Sendung der beiden bei RTL2 sehen konnte. Der Hausmeister schrottete den teuren Audi!

Als dieser nämlich das Auto zum Geissen-Domizil bringen wollte, lief plötzlich ein Hund über die Straße. Er versuchte auszuweichen, schrammte dabei an einer Brücke vorbei und schlitterte geradewegs in ein ausgetrocknetes Flussbett. Verletzt wurde bei dem Horror-Crash glücklicherweise keiner, doch die Luxuskarosse erlitt einen Totalschaden.


Die Geissens wären natürlich nicht die Geissens, wenn sie sich nicht einen besonderen Abschied vom geliebten Glamour-Fahrzeug einfielen ließen. Bei Instagram postete Carmen einige Fotos vom speziellen Auto-Grab. Vor diesem ist ein Kreuz platziert, welches mit glitzernden Steinchen verziert wurde. Dort ruht der Audi nun im Luxus-Frieden …

Merken

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen