Ein Toter und elf Verletzte bei Unfall mit Granate in Schule in Dagestan

Durch einen Unfall mit einer Granate sind in der russischen Kaukasus-Republik Dagestan ein Schüler getötet und elf weitere verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen sei das Unglück am Montag durch "unvorsichtige Handhabung einer Granate" ausgelöst worden, teilte das örtliche Büro des Innenministeriums mit. Die Explosion ereignete sich demnach in einer Schule in dem Bergdorf Agwali, 115 Kilometer westlich der Regionalhauptstadt Machatschkala.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen