Ein Toter durch Stromschlag auf Baustelle in Bayern

·Lesedauer: 1 Min.
Rettungswagen

Bei einem Unfall auf einer Baustelle in Nürnberg haben mehrere Arbeiter einen Stromschlag erlitten. Ein 26-Jähriger kam dabei ums Leben, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Zwei Kollegen des Manns wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht.

Nach Angaben der Beamten ereignete sich der Unfall bei nächtlichen Arbeiten auf einem Betriebsgelände mit Bahngleisen und Oberleitungen. Beim Anheben eines Containers riss ein Bagger eine der unter Hochspannung stehenden Oberleitungen ab, wodurch mehrere Arbeiter einen massiven Stromschlag erlitten.

Rettungskräfte konnten demnach erst zur Unfallstelle vordringen, nachdem der Strom abgeschaltet worden war. Wie genau es zu dem Unglück kam, war noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

bro/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.