Totes Neugeborenes in Plauen lebte bei Geburt noch

Ein im sächsischen Plauen tot aufgefundenes Neugeborenes hat bei seiner Geburt noch gelebt. Die Todesursache sei aber auch nach der Obduktion noch ungeklärt, teilte die Zwickauer Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Dazu würden weitere Untersuchungen vorgenommen. Demnach fanden sich keine Hinweise auf äußere Gewalteinwirkung. Die beschuldigte mutmaßliche Mutter werde weiterhin intensivmedizinisch behandelt und sei nicht vernehmungsfähig. Gegen sie wird wegen des Verdachts des Totschlags ermittelt.