Toyota überholt Volkswagen

·Lesedauer: 1 Min.
Logo von Toyota

Der japanische Autohersteller Toyota hat den Volkswagen-Konzern erstmals seit fünf Jahren bei der Zahl der verkauften Autos überholt. Toyota setzte im vergangenen Jahr 9,53 Millionen Fahrzeuge ab, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte - VW verkaufte 9,3 Millionen. Toyota hatte zuletzt 2015 mehr Fahrzeuge abgesetzt als Volkswagen.

Beide Konzerne verkauften 2020 wegen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Beschränkungen weltweit weniger Fahrzeuge. Toyota erklärte, die Verkaufszahlen weltweit seien 2020 um mehr als zehn Prozent zurückgegangen. Volkswagen hatte Anfang des Monats mitgeteilt, der Absatz 2020 sei um mehr als 15 Prozent gesunken.

Der japanische Hersteller erklärte, vor allem in China habe Toyota mehr Autos verkauft: Das Plus in der Volksrepublik lag bei über zehn Prozent im Vorjahresvergleich. Auch Volkswagen profitierte von starken Verkäufen in China.

ilo/bfi