Toyota: Enthüllung des kleinen SUV verschoben

de.info@motor1.com (Roland Hildebrandt)
Toyota Small Crossover

Die Rede ist von "Wochen oder Monaten"

Im Februar kündigte Toyota die Premiere eines neuen kleinen SUV am 3. März 2020 auf dem Genfer Autosalon an. Aufmerksame Leserinnen und Leser haben vielleicht bemerkt, dass es dazu danach nicht die geringste Information gab. Der Autohersteller hat beschlossen, das Debüt um "Wochen oder Monate" zu verschieben, sagte eine unbenannte Insiderquelle der Seite Automotive News.

Das Unternehmen traf die Entscheidung nach dem Beschluss der Schweizer Regierung, öffentliche Versammlungen mit mehr als 1.000 Personen zu verbieten, die die Absage der diesjährigen Automobil-Großveranstaltung erzwangen.

Weitere Neuheiten von Toyota:

"Wir erwarten, dass dies ein sehr erfolgreiches Auto sein wird. Bei manchen Autos sieht man das Styling und es sieht einfach richtig gut aus. Das ist so ein Auto", sagte eine namenlose Toyota-Quelle gegenüber den Automotive News.

Der neue Kompakt-Crossover wird erst im März 2021 in den Verkauf gehen, was Toyota viel Zeit gibt, die Enthüllung zu verschieben. Die Produktion wird im Werk des Automobilherstellers im französischen Valenciennes stattfinden.

Toyota weist in seinem Teaser darauf hin, dass das Modell "umfangreiche Kleinwagenerfahrung mit einem beneidenswerten SUV-Erbe verbindet". Es fährt auf der TNGA-B-Plattform, die Kraft kommt von einem 1,5-Liter-Verbrennungsmotor mit Hybridunterstützung. Ein Allradantrieb wäre verfügbar.

Teaser-Bilder lassen vermuten, dass der neue Crossover trotz seiner geringen Größe viel Stil hat. Es gibt eine flach auslaufende Frontpartie, die große Scheinwerfer zu haben scheint. Die Motorhaube und die Dachlinie sind ziemlich flach, aber es gibt einen steil abgewinkelten Heckabschluss. Große, abgeflachte Radkästen würden einige Hinweise auf ein robustes Design geben.


Source: Automotive News