Toyota Supra TRD Concept vorgestellt

feedback@motor1.com (Stefan Wagner)
Toyota Supra Performance Line Concept TRD

Viel Carbon, aber keine Leistungssteigerung für die TRD-Version. Zumindest noch nicht ...

Die neue A90 Supra wurde erst vor ein paar Wochen offiziell vorgestellt. Kurz danach verkaufte man das erste vom Band gelaufene Modell in einer Auktion für 2,1 Millionen US-Dollar. Und eine erste Performance-Variante gibt es nun auch schon. Toyotas japanischer Haustuner TRD (Toyota Racing Development) hat das GR Supra Performance Line Concept TRD auf seiner japanischen Webseite vorgestellt. 

Durchdrehen mit der neuen Supra

Das neue Supra TRD Concept gibt den künftigen Besitzern des langersehnten Sportwagens einen guten Überblick über die offiziell erhältlichen Tuningteile. Leistungssteigerungen für den von BMW übernommenen 3,0-Liter-Turbo-Sechszylinder sucht man bisher vergebens. Hier geht es eher um Aerodynamik-Upgrades und Leichtbau.

Ein neues Carbon-Aerokit soll der fünften Supra-Generation mehr Abtrieb liefern. Es besteht aus einem Frontspoiler mit mächtigen seitlichen Finnen, neuen Seitenschwellern, einer Blende an den Türen, die einen sanfteren Luftstrom in Richtung Heck ermöglichen soll sowie recht gewaltigen Aufsätzen an den unteren seitlichen Enden der Heckschürze. Außerdem gibt es einen neuen Heckspoiler. Neben ästhetischen und aerodynamischen Verbesserungen sorgen die neuen Kohlefaser-Teile auch für mehr Breite und ein insgesamt aggressiveres Erscheinungsbild.

Zu guter Letzt gönnt man dem Toyota GR Supra Performance Line Concept TRD einen Satz leichterer 19-Zoll-Schmiederäder. Upgrades für Fahrwerk und Bremsanlage fehlen bei der Studie, allerdings heißt es am Ende der offiziellen Vorstellung "To Be Continued". Wir gehen also davon aus, dass von TRD noch mehr für die neue Supra zu erwarten ist. 

Quelle: TRD Japan