Darum trägt Griezmann immer langärmelige Trikots

SPORT1
Für satte 120 Millionen Euro ist Antoine Griezmann von Atlético Madrid zum FC Barcelona gewechselt. Der Transfer ging nicht wirklich geräuschlos über die Bühne. Inzwischen aber hat der Weltmeister von 2018 aber erstmals mit den neuen Teamkollegen trainiert. Auffällig: Bei sommerlichen Temperaturen trug Griezmann dabei ein kurzes Trainingsshirt.Sonst trägt der Franzose bei den Spielen - egal ob Sommer, Winter, Regen oder Sonne - stets langarm. Doch warum eigentlich? "Ich trage die 7, weil Beckham sie trug und langärmelig, weil er es so tat", verriet der 28-Jährige einst. Bei Atlético und der Equipe Tricolore trug Griezmann immer die 7, beim FC Barcelona hat er aktuell die 17 bekommen, da Philippe Coutinho aktuell noch seine Lieblingsnummer trägt. Coutinho hält Griezmanns NummerDoch der Brasilianer könnte mit der Ankunft von Griezmann die Katalanen noch verlassen - und dann könnte Griezmann sich seine Nummer schnappen.Denn die 7 hat eine große Bedeutung für ihn: "So kann ich auf dem Platz sein wie mein Idol. David Beckham ist mein absoluter Lieblingsfußballer und mein absolutes Vorbild. Er ist der Einzige, mit dem ich wirklich gerne mal zusammengespielt hätte. Auf dem Platz strahlte er immer Klasse aus, aber sogar außerhalb des Platzes sieht er immer toll aus", schwärmte Griezmann. Beckham trug während seiner Zeit bei Manchester United und in der englischen Nationalmannschaft auch stets die 7. Mit seinem Wechsel zu Real Madrid entschied er sich für die 23 (wie NBA-Legende Michael Jordan), da die 7 schon Raul trug.    Auch "Becks" hatte aus Stilgründen immer ein langärmliches Trikot an.

Für satte 120 Millionen Euro ist Antoine Griezmann von Atlético Madrid zum FC Barcelona gewechselt.

Der Transfer ging nicht wirklich geräuschlos über die Bühne. Inzwischen aber hat der Weltmeister von 2018 aber erstmals mit den neuen Teamkollegen trainiert.

Auffällig: Bei sommerlichen Temperaturen trug Griezmann dabei ein kurzes Trainingsshirt.

Sonst trägt der Franzose bei den Spielen - egal ob Sommer, Winter, Regen oder Sonne - stets langarm. Doch warum eigentlich?

"Ich trage die 7, weil Beckham sie trug und langärmelig, weil er es so tat", verriet der 28-Jährige einst. Bei Atlético und der Equipe Tricolore trug Griezmann immer die 7, beim FC Barcelona hat er aktuell die 17 bekommen, da Philippe Coutinho aktuell noch seine Lieblingsnummer trägt.

Coutinho hält Griezmanns Nummer

Doch der Brasilianer könnte mit der Ankunft von Griezmann die Katalanen noch verlassen - und dann könnte Griezmann sich seine Nummer schnappen.

Denn die 7 hat eine große Bedeutung für ihn: "So kann ich auf dem Platz sein wie mein Idol. David Beckham ist mein absoluter Lieblingsfußballer und mein absolutes Vorbild. Er ist der Einzige, mit dem ich wirklich gerne mal zusammengespielt hätte. Auf dem Platz strahlte er immer Klasse aus, aber sogar außerhalb des Platzes sieht er immer toll aus", schwärmte Griezmann.

Beckham trug während seiner Zeit bei Manchester United und in der englischen Nationalmannschaft auch stets die 7. Mit seinem Wechsel zu Real Madrid entschied er sich für die 23 (wie NBA-Legende Michael Jordan), da die 7 schon Raul trug.

Auch "Becks" hatte aus Stilgründen immer ein langärmliches Trikot an.