Weihnachts-Tragödie in Hamburg: Schrecklich: Kind erstickt an Weintraube

Schreckliche Tragödie an Heiligabend in Hamburg: Ein knapp zwei Jahre alter Junge ist im Stadtteil Eißendorf (Bezirk Harburg) vor den Augen seiner entsetzten Familie an einer Weintraube erstickt. Die Rettungskräfte setzten alles daran, das Leben des Kleinen zu retten, konnten aber nichts mehr für ihn tun. Im Hamburger Krankenhaus Mariahilf wurde der Tod des Kindes festgestellt. Mehrere Verwandte waren mit in die...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo