Traktor fährt gegen Strommast - teilweiser Stromausfall in Euskirchen

In Weilerswist im nordrhein-westfälischen Kreis Euskirchen ist ein 16-Jähriger am Donnerstagvormittag mit seinem Traktor gegen einen Strommast gefahren. Dieser knickte um, woraufhin der Strom in mehreren Kreisen teilweise ausfiel, wie die Polizei Euskirchen mitteilte. Betroffen waren die Kommunen Zülpich und Weilerswist sowie angrenzende Kreise, auch das Mobilfunknetz war ausgefallen.

Der Jugendliche wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Auf eine Straße in der Nähe fielen Stromleitungen, in die ein Ehepaar mit seinem Auto hinein fuhr, wie die Polizei weiter mitteilte. Die beiden wurden ebenfalls leicht verletzt.

Die Polizei wies darauf hin, dass Feuerwehrgerätehäuser für Notfälle besetzt seien. Auch die Polizei habe ihre Präsenz in den betroffenen Gebieten erhöht. Die Störungen wurden nach und nach wieder behoben.

smb/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.