Transfergerücht: Bayern Münchens Thiago Alcantara ist der Plan B des FC Barcelona

Thiago Alcantara wechselte 2013 vom FC Barcelona zu Bayern München. Nun sind die Katalanen offenbar an einer Rückholaktion interessiert.

Der FC Barcelona hat angeblich Interesse an einer Rückholaktion von Bayern Münchens Thiago Alcantara. Laut eines Berichts von Don Balon möchten die Katalanen den Mittelfeldspieler verpflichten, falls sich der FC Liverpool weiterhin weigert Wunschspieler Philippe Coutinho zu verkaufen.

Die Blaugrana wollten Coutinho schon im Sommer als Ersatz für den zu Paris Saint-Germain gewechselten Neymar verpflichten, scheiterten jedoch am Veto der Reds. Barca ist zwar immer noch an dem Brasilianer interessiert, aber nicht bereit, die von den Reds aufgerufene Ablösesumme zu zahlen. Hier kommt Thiago als Plan B ins Spiel.

Der Spanier stammt aus der Jugendakademie des FC Barcelona, war aber 2013 zum FC Bayern München gewechselt und hat sich dort zu einem der besten Mittelfeldspieler entwickelt. Nun soll der Noch-Münchner sich für eine Rückkehr ins Camp Nou entschieden haben. Nachdem Andres Iniesta bei Barcelona zwar einen Vertrag auf Lebenszeit unterschrieben hat, ein Ende seiner Regentschaft aber doch absehbar ist, möchte Thiago sein Nachfolger als unumstrittener Leader im Mittelfeld werden.

Die Vergangenheit hat allerdings gezeigt, dass Meldungen von Don Balon mit Vorsicht zu genießen sind. Zudem steht Thiago in München noch bis 2021 unter Vertrag und die Verantwortlichen dürften wenig Interesse daran haben, ihn abzugeben.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen