Transfergerücht: FC Barcelona will Richarlison vom FC Everton

Barca ist weiter auf der Suche nach einer Ergänzung für den Angriff. Die frischeste Spur führt nun zu den Toffees.

Spaniens Meister FC Barcelona denkt offenbar über eine Verpflichtung des brasilianischen Nationalspielers Richarlison vom FC Everton nach. Dies schreibt die Marca und berichtet, der vielseitige Stürmer sei beim LaLiga-Tabellenführer ein Transferkandidat für die kommende Spielzeit.

Helfen bei einem Interesse an Richarlison soll Barca das "exzellente Verhältnis" zu den Toffees, wechselten doch im vergangenen Sommer mit Andre Gomes, Yerry Mina und Lucas Digne gleich drei Spieler von den Katalanen zu Everton.

FC Barcelona: Richarlison steht bei Everton bis 2023 unter Vertrag

Richarlison, den der Liverpooler Klub im vergangenen Sommer für knapp 40 Millionen Euro Ablöse vom FC Watford an die Mersey geholt hatte, erzielte in der laufenden Saison 13 Tore in 35 Pflichtspielen. Sein Vertrag läuft noch bis 2023, eine Ablöse jenseits der 50 Millionen Euro wird genannt. Allerdings ist der Brasilianer (acht Einsätze, drei Treffer für die Selecao) ein Nicht-EU-Ausländer und die drei dafür verfügbaren Plätze sind in Barcelona aktuell schon mit Arturo Vidal, Artur, Malcom und besetzt.

Barca sucht nach einem flexiblen Stürmer, der nach Möglichkeit irgendwann Luis Suarez beerben kann. Lange Zeit galt Luka Jovic von Eintracht Frankfurt als heißester Kandidat, dieses Interesse ist jedoch abgekühlt. Richarlison, der beide offensiven Flügelpositionen bekleiden und auch im Sturmzentrum eingesetzt werden kann, passt in das Beuteschema des Champions-League-Halbfinalisten.

Vor wenigen Wochen wurde der 21-Jährige als Neuzugang bei Evertons Erzrivalen FC Liverpool gehandelt. Damals dementierte er aber und bekannte, er sei "glücklich" bei seinem aktuellen Klub.