Transfergerücht: Renato Sanches vom FC Bayern beim AC Mailand und Juventus auf dem Zettel

Renato Sanches durfte gegen Hertha BSC erneut von Beginn an ran. Bayern-Trainer Niko Kovac lobt die Fortschritte des jungen Portugiesen.

Mittelfeldspieler Renato Sanches vom FC Bayern München soll ins Visier des AC Mailand und Juventus Turin gerückt sein. Das berichtet das italienische Sportportal calciomercato.it.

Demnach hofft Juventus, dass sich die guten Verbindungen zu Sanches' Berater Jorge Mendes dabei auszahlen. Der Portugiese vertritt auch Cristiano Ronaldo, der im Sommer von Real Madrid zur Alten Dame wechselte.

Der FC Bayern will wohl mindestens 30 Mio. Euro für Sanches

Der Bericht betont allerdings auch, dass die Bosse des FC Bayern aktuell nicht gewillt sind, Sanches unter einer Summe von 30 Millionen Euro abzugeben. Am vergangenen Mittwoch erzielte der 20-jährige Portugiese in der Champions League beim 2:0-Sieg gegen Benfica seinen ersten Pflichtspieltreffer für den FCB und wurde daraufhin von den Fans seines Ex-Klubs mit Applaus und Standing Ovations bedacht.

Sanches wechselte im Sommer 2016 von Benfica zum FC Bayern, konnte sich aber bislang beim deutschen Rekordmeister nicht durchsetzen. In der abgelaufenen Spielzeit war an den walisischen Premier-League-Vertreter Swansea City ausgeliehen. Sein Vertrag in München ist noch bis 2021 datiert.