Transgender-Model Giuliana Farfalla: Vor dem Dschungel in den Playboy

redaktion@spot-on-news.de (wue/spot)
Von "GNTM" in den Dschungel und auf den "Playboy": Giuliana Farfalla ist das erste Transgender-Model auf dem Cover der deutschen Ausgabe.

Pünktlich zum Start des diesjährigen Dschungelcamps am 19. Januar hat der "Playboy" wieder eine der Insassinnen auf sein Titelbild genommen. Das Besondere an der neuen Ausgabe, die am 11. Januar erscheint: Mit Giuliana Farfalla (21) ziert erstmals eine Transsexuelle das deutsche Cover des berühmten Männermagazins.

Die 21-Jährige ist aus Heidi Klums (44) Show "Germany's next Topmodel" bekannt und wird mit elf weiteren Promis in wenigen Tagen in den RTL-Dschungel ziehen. Am Dienstag hat der Sender Farfalla als erste offizielle Dschungel-Kandidatin für die neue Staffel bestätigt.

Zeitlos schön: Playboy-Models stellen ihre berühmten Cover nach

Ladies Man: Die Frauen im Leben von Hugh Hefner

 Florian Boitin (50), Chefredakteur des deutschen "Playboy", schwärmt von dem jungen Model: "Giuliana Farfalla mag die erste Transsexuelle überhaupt auf dem Titel des deutschen 'Playboy' sein. In erster Linie ist sie aber eine ganz besondere Frau. Und zugleich ein wunderschöner Beleg dafür, wie wichtig der Kampf für das Recht auf Selbstbestimmung ist."

Sie konnte es kaum glauben

"'Playboy' frägt mich an? Mich? Das war natürlich eine große Ehre", erzählt Farfalla im Gespräch mit dem Magazin. Als sie erfuhr, dass sie das erste Transgender-Model auf dem deutschen "Playboy" sein soll, sei das für Farfalla "megakrass" gewesen. "Ich war in dem Moment sehr geflasht." Aber das Ausziehen für ein sexy Fotoshooting war für Farfalla als Model natürlich nicht sonderlich schlimm und "keine große Überlegung".

Weitere Motive exklusiv nur unter: http://www.playboy.de/stars/giuliana-farfalla

Foto(s): Christopher von Steinbach für Playboy Februar 2018

Die US-Ausgabe des "Playboy" brachte übrigens schon 2017 ein Transgender-Playmate aufs Cover:

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen