Trauer: Schweigeminute für getötete Polizisten am Brandenburger Tor

Zwei Polizisten waren Ende Februar überfahren und getötet worden. Am Sonnabend gab es für die Beamten eine Schweigeminute.

Am Brandenburger Tor wurde am Sonnabend der getöteten Polizisten aus Brandenburg gedacht. Kollegen, Angehörige, ein Polizei-Seelsorger und Touristen hielten für einige Minuten inne, darunter auch der Berliner SPD-Innenexperte Tom Schreiber.

Die beiden Brandenburger Beamten waren am 28. Februar an einer Straßensperre überfahren worden. Nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft hatte ein 24-Jähriger zunächst seine 79 Jahre alte Großmutter in Müllrose getötet und dann die beiden Polizisten mit hoher Geschwindigkeit überfahren. In seiner Vernehmung hatte der Man...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen