Trauer um die "Mutter der Telenovelas"

·Lesedauer: 1 Min.

Ihre Telenovelas begeisterten Zuschauerinnen und Zuschauer auf der ganzen Welt. Nun ist Delia Fiallo im Alter von 96 Jahren verstorben.

Delia Fiallo war Ideengeberin zu zahlreichen erfolgreichen Telenovelas. Nun ist sie mit 96 Jahren verstorben. (Bild: Leila Macor / AFP via Getty Images)
Delia Fiallo war Ideengeberin zu zahlreichen erfolgreichen Telenovelas. Nun ist sie mit 96 Jahren verstorben. (Bild: Leila Macor / AFP via Getty Images)

Abschied von einer Ikone des lateinamerikanischen Fernsehens: Delia Fiallo ist am Dienstag im Alter von 96 Jahren in Florida im Kreise ihrer Familie gestorben. Das berichtet das US-Branchenblatt "The Hollywood Reporter". Woran Fiallo starb, ist nicht bekannt.

"Mutter der Telenovelas"

Die gebürtige Kubanerin gilt als "Mutter der Telenovelas" und begleitete den Aufstieg melodramatischer TV-Formate in den 1970er- und 1980er-Jahren. Fiallo lieferte die Ideen zu Dutzenden der Herzschmerz-Sendungen. Unter anderem zeichnete sie für TV-Erfolge wie "Cristal", "Kassandra" und "Leonela" verantwortlich. Weitere bekannte Sendungen sind "Lucecita", "Peregrina" und "María de nadie".

Telenovelas in über 100 Ländern ausgestrahlt

Viele der Formate wurden in andere Sprachen synchronisiert und schrieben auch im Ausland Erfolgsgeschichten. Insgesamt wurden Telenovelas mit Beteiligung von Delia Fiallo in über 100 Ländern ausgestrahlt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.