Trauerfeier: Charles und seine Geschwister begleiten Sarg der Queen

Der Sarg der Queen wird zur Westminster Abbey gebracht. (Bild: 2022 WPA Pool)
Der Sarg der Queen wird zur Westminster Abbey gebracht. (Bild: 2022 WPA Pool)

Der Sarg von Queen Elizabeth II. (1926-2022) ist von der Westminster Hall zur Westminster Abbey gebracht worden. Dort wird das Staatsbegräbnis für die am 8. September verstorbene Königin abgehalten. Matrosen der Royal Navy zogen den Wagen mit dem Sarg zu der Kirche. Hinter dem Sarg liefen die Kinder der Queen: König Charles III. (73), Prinzessin Anne (72), Prinz Andrew (62) und Prinz Edward (58).

Außerdem in der Prozession zu sehen: Thronfolger William (40), Prinz von Wales, und dessen Bruder Prinz Harry (38) sowie Peter Phillips (44), der Sohn von Prinzessin Anne. Außer Andrew und Harry erschienen die hochrangigen Mitglieder der königlichen Familie in Uniform. Prinz Andrew und Prinz Harry sind keine arbeitenden Mitglieder der Royals und tragen daher Traueranzüge.

Andere männliche Mitglieder der königlichen Familie, wie unter anderem der Ehemann von Prinzessin Anne, Sir Tim Laurence (67), begleiteten den Sarg der Queen ebenfalls, während die Royals, die nicht an der Prozession teilnahmen, bereits in der Kirche Platz nahmen.

Beisetzung in Windsor

Als der Sarg in die Westminster Abbey gebracht wird, erheben sich die 2.000 geladenen Gäste, darunter Staatsoberhäupter aus der ganzen Welt. Nach dem Staatsbegräbnis wird der Sarg der Queen zum Schloss Windsor gebracht, wo die Königin beigesetzt wird.