Drohendes Aus für Film-Verleih mit Kultstatus: Hilfe für Kölner Traumathek läuft an

Die Traumathek bittet online um Spenden, um den Verleih nicht schließen zu müssen

Videotheken sind seit Beginn von Streamingdiensten zurück gegangen. Die Traumathek auf der Engelbertstraße, die seit 1994 existiert, bittet jetzt um Spenden, um nicht schließen zu müssen.

Die Umsätze sind in der Traumathek im letzen halben Jahr so weit gesunken, dass jetzt die Schließung droht. Der Filmverleih mit einem Archiv von rund mehr als 15.000 Titeln aus aller Welt hat diesbezüglich einen Aufruf über Facebook gestartet.

Umsätze müssen sich um 750 Euro monatlich erhöhen

Dort wird beschrieben, wie es um den Verleih bestellt ist, der außerdem ein Film-Café und einen Veranstaltungsraum, das Studio Argento, beherbergt. "Unsere Kundschaft ist anspruchsvoll und schaut viel mehr Serien als Filme. Das gibt es natürlich auf Netflix", sagt Gründerin Karin Hüttenhofer.

2016 sind die Verleihzahlen im Bundesdurchschnitt um 28 Prozent zurück gegangen. Im ersten Quartal 2017 waren es sogar 37 Prozent.

Der Brutto-Umsatz der Traumathek müsste sich um 750 Euro erhöhen - das sind 25 Euro pro Tag. Neben klassischen Spenden können Interessierte Patenschaften übernehmen oder Clubmitglied werden. Außerdem können Zehnerkarten erworben werden.

Das Studio Argento veranstaltet dazu verschiedene Events und kann auch für eigene Veranstaltungen gebucht werden.

Keine Lauflage

Eines der Probleme: Die Videothek in der Innenstadt befindet sich nicht in Lauflage. "Wir bieten in unserem Café sehr viele Bioprodukte an, aber uns fehlt die Laufkundschaft, die einfach spontan vorbeischaut. Man muss den Laden bewusst wahrnehmen."

Innerhalb der ersten zwei Tage hat die Traumathek 1524,90 Euro sammeln können. Mittlerweile sind es sogar 3211,90 Euro, sagt Karin Hüttenhofer und gibt sich zuversichtlich. Das Ziel ist die Summe von 9000 Euro.  „Damit werden wir die Traumathek sichern können“, betont Hüttenhofer.

Die Traumathek

Gegründet wurde die Traumathek 1994 in Köln. Der Verleih legte dabei besonders Wert darauf, Independent- und Alternatives Kino aus der ganzen Welt in voller Bandbreite anbieten zu können. So bietet der Filmverleih auch Filme an, die zwar auf internationalen Festivals liefen, es aber nicht ins deutsche Kino schafften.

Neben dem Verleih umfasst die Traumathek zusätzlich ein Café und das Studio Argento, welches als Veranstlatungsraum genutzt wird.

Öffnungszeiten

Mo-Do 13.00-22.00 Uhr

Fr-Sa 13.00-23.00 Uhr

Sonn- und Feiertag 15.00-21.00 Uhr

www.traumathek.de...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen