Traumhaftes Bild: Fotograf begeistert mit Nachtaufnahme der Milchstraße

Fotograf Andrew Fusek Peters bei der Arbeit. (Bild: Caters)

Viele Menschen fühlen sich vom nächtlichen Firmament magisch angezogen. Doch diese besondere Wirkung der Sterne auch fotografisch festzuhalten, gelingt nicht immer. Umso mehr begeistert derzeit eine Aufnahme des Fotografen Andrew Fusek Peters von der Milchstraße.

Die Milchstraße, also jene Galaxie, in der sich auch unser Sonnensystem befindet, kann bei klarem Himmel auch mit bloßem Auge gesehen werden. Doch abhängig vom eigenen Standort sieht man nur einen bestimmten Teil davon. Nicht zuletzt aufgrund der Luftverschmutzung.

Besser ist es, man sucht sich einen Ort aus, der möglichst weit entfernt von jeglichen Ortschaften ist – Berge, das offene Meer oder die Wüste sind ideal. Außerdem muss man die Mondphasen mit in die Planung einbeziehen, da der Mond heller scheint, je voller er ist – bei Vollmond wäre das abgestrahlte Licht des Mondes viel zu hell, um möglichst viele Sterne der Milchstraße zu fotografieren.

Andrew Fusek Peters machte seine Aufnahme der Milchstraße auf dem Cranberry Rock im britischen Shropshire – einem Berg einer in der Eiszeit entstandenen Felsformation, die sich 536 Meter über dem Meeresspiegels befindet.

Blühendes Heidekraut unter der Milchstraße. (Bild: Caters)

Fotograf Andrew Fusek Peters wartete am 8. September zwei Stunden lang, bevor er den seltenen Anblick auf einem Bild festhielt. Und kreierte dabei auch mit der Landschaft ein besonderes Szenario. Während die Milchstraße am Himmel zu sehen ist, beleuchtet der Mond das letzte blühende Heidekraut.

Bereits mehrfach hatte er sich hier an Aufnahmen der Galaxie versucht, sagte er der Nachrichtenagentur „Caters“. Das Bild vom Cranberry Rock aus sei die bisher beste. Auf Instagram zeigt Fusek Peters noch mehr seiner Aufnahmen.

Diese hier zeigt die Milchstraße vom Manstone Rock aus, der sich ebenfalls in Shropshire befindet.

Auf diesem Bild sieht man den Perseiden-Meteorstrom vom 14. August über dem Carding Mill Valley.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen