"Das Traumschiff: Seychellen": Ist Horst Lichter der Stalker?

(ili/spot)
·Lesedauer: 3 Min.
"Das Traumschiff: Seychellen": Bodyguard Leo Schöne (Moritz Otto, r.) hält auch Prominenz wie Horst Lichter (2. v. r.) davon ab, seinem Schützling zu nahe zu kommen. (Bild: ZDF / Dirk Bartling)
"Das Traumschiff: Seychellen": Bodyguard Leo Schöne (Moritz Otto, r.) hält auch Prominenz wie Horst Lichter (2. v. r.) davon ab, seinem Schützling zu nahe zu kommen. (Bild: ZDF / Dirk Bartling)

Am Neujahrstag schippert "Das Traumschiff" (ZDF) ab 20: 15 Uhr in Richtung Inselparadies "Seychellen". An Bord ist dank Metalfan, adeliger Dame, Apnoetaucher und Co. wieder jede Menge los. Außerdem wird eine Künstlerin gestalkt - und hier kommt auch "Bares für Rares"-Star Horst Lichter (58, "Ich bin dann mal still: Meine Suche nach der Ruhe in mir") ins Spiel. So ist der Auftritt des Star-Kochs und TV-Stars auf dem Kreuzfahrtschiff.

Darum geht's in "Das Traumschiff: Seychellen"

Mit an Bord auf der Reise des "Traumschiffs" zum Taucherparadies Seychellen im Indischen Ozean ist unter anderen die berühmte Sängerin Stella Berger (Julia Dietze), die von ihrem Bodyguard Leo Schöne (Moritz Otto) begleitet wird. Seit einiger Zeit wird Stella von einem Stalker belästigt. Durch die Kreuzfahrt will sie Abstand gewinnen und in der Anonymität zur Ruhe kommen. Doch dann läuft ihr Musikproduzent Ben Friedmann (Daniel Aichinger) über den Weg, der sie vor einigen Jahren beruflich hintergangen hat. Sie ist überhaupt nicht begeistert und möchte, dass er sich von ihr fernhält. Doch das fällt Ben sichtlich schwer.

Auch Horst Lichter (als er selbst) ist an Bord der MS Amadea und auch er ist ein großer Fan von Stella. Er hätte sie gern zu Gast in seiner Show. Hoteldirektorin Hanna Liebhold (Barbara Wussow) kann gerade noch verhindern, dass Leo den TV-Koch zu Boden streckt. Doch als Stella dann einen Strauß Rosen in ihrer Kabine findet, ist sie sich sicher: Der Stalker ist an Bord. Daraufhin bekommt Staff-Kapitän Martin Grimm (Daniel Morgenroth) von Kapitän Parger (Florian Silbereisen) den Auftrag, beim Landausflug auf den Seychellen ein Auge auf Stella zu haben und auf sie aufzupassen.

Auch Isolde von Hohensaal (Michaela Rosen) möchte die Zeit auf dem "Traumschiff" in Ruhe verbringen. Die Rechnung hat sie allerdings ohne ihren Zimmernachbarn Hendrik Steiner (Oliver Bröcker) gemacht, der die Kreuzfahrt bei einem Preisausschreiben gewonnen hat und eigentlich auf einer Heavy-Metal-Kreuzfahrt hätte landen sollen. Er nähert sich Isolde immer wieder an. Sie hat jedoch keinerlei Interesse, mit dem Musikfan in Kontakt zu treten. Auf der Flucht vor seinen Annäherungsversuchen verstaucht sie sich den Fuß. Hendrik hilft ihr.

Apnoetaucher [Tauchen ohne Sauerstoffflasche, Red.] Sebastian Schuster (Frederic Heidorn) bereitet sich an Bord auf die Weltmeisterschaft vor. Begleitet und trainiert wird er von seinem Vater Bertram Schuster (Simon Licht), früher selbst Minentaucher, und seiner Freundin Ariane Hoffmann (Liza Tzschirner). Als Sebastian beim Training nicht die gewünschte Leistung bringt, schickt Staff-Kapitän Grimm ihn zu Schiffsärztin Dr. Julia Brand (Sina Tkotsch). Die macht sich nach ihrer Untersuchung große Sorgen: Jeder weitere Tauchgang könnte Sebastian umbringen.

Und wie macht sich Horst Lichter auf dem TV-Kreuzfahrtschiff?

Nach einer guten viertel Stunde ist es soweit, Horst Lichter taucht zum ersten Mal auf. Weißes Hemd, beige Hose, rosa Weste, dunkle Fliege, Stetson-Strohhut, goldene Nickelbrille und sein fröhliches Strahlen. "Ich bin aus dem Fernsehen, mich kennt jeder", sagt er und will den Stalking-geplagten Star herzen. Keine gute Idee. "Ich wollte nur nett und herzlich sein, mehr nicht. Nur Verrückte hier auf dem Schiff", zieht er beleidigt von dannen. Als Alleinreisender macht er sich dennoch verdächtig - das aber immerhin gewohnt sympathisch...