Traurige Nachricht für Dschungelcamp-Teilnehmerin Tina Ruland

Tina Ruland erfuhr im Dschungelcamp vom Tod ihrer besten Freundin. (Bild: imago/Future Image)
Tina Ruland erfuhr im Dschungelcamp vom Tod ihrer besten Freundin. (Bild: imago/Future Image)

Tina Ruland (55, "Manta, Manta") hat im Dschungelcamp vom Tod ihrer besten Freundin erfahren. Die Öffentlichkeit wurde darüber auf dem Instagram-Account der Kölner Schauspielerin, den Ex-Profi-Boxerin Regina Halmich (45) während ihrer Show-Teilnahme leitet, informiert.

"Eine unfassbar traurige Nachricht die mich heute erreicht hat. Tinas beste Freundin Astrid ist gestern nach langer und schwerer Krankheit verstorben", schreibt Halmich. Sie wolle damit nichts vorwegnehmen, Rulands Followerinnen und Follower aber informieren, "weil auch Tina wird davon erfahren", heißt es in der Nachricht weiter. "Es war ihr ausdrücklicher Wunsch, dass sie auch im Camp davon erfährt, wenn sich Astrids Zustand verschlechtert", fügt Halmich hinzu.

"Tina, wir alle fühlen mit Dir! Mein herzliches Beileid geht auch an die gesamte Familie. Ruhe in Frieden liebe Astrid", beendete sie den Post.

Sonja Zietlow zeigt Mitgefühl

In der dritten Show von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" (RTL) war die traurige Nachricht nur indirekt ein Thema. Als Sonja Zietlow (53) und Daniel Hartwich (43) verkündeten, welcher Promi in der nächsten Dschungelprüfung antreten muss, war Tina Ruland sichtlich niedergeschlagen und sagte: "Mir geht es nicht gut." Zietlow sprach daraufhin ihr Mitgefühl aus: "Ich habe es mitbekommen und es tut mir sehr leid".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.