Werbung

Mit Tresor in Rollstuhl durch Wolfsburg: Dieb scheitert an aufmerksamer Zeugin

In einem Rollstuhl hat ein Einbrecher in Wolfsburg in Niedersachsen einen von ihm erbeuteten Tresor durch die Stadt geschoben. Weit kam er nicht: Eine Zeugin bemerkte den auffälligen nächtlichen Transport und sprach den Mann an. Er floh daraufhin. (INA FASSBENDER)
In einem Rollstuhl hat ein Einbrecher in Wolfsburg in Niedersachsen einen von ihm erbeuteten Tresor durch die Stadt geschoben. Weit kam er nicht: Eine Zeugin bemerkte den auffälligen nächtlichen Transport und sprach den Mann an. Er floh daraufhin. (INA FASSBENDER)

In einem Rollstuhl hat ein Einbrecher in Wolfsburg in Niedersachsen einen von ihm erbeuteten Tresor durch die Stadt geschoben. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch fiel der auffällige nächtliche Transport allerdings einer Zeugin auf, die den Mann an einer Unterführung ansprach. Der Verdächtige floh und ließ Tresor und Rollstuhl zurück.

Den Beamten zufolge hatte sich der Täter nachts gewaltsam Zutritt zu einem Seniorenzentrum verschafft und einen Geldschrank aus einem Büro gestohlen, wozu er einen im Foyer abgestellten Rollstuhl nutzte. Nach der Flucht des Manns rief die Zeugin die Polizei, welche die beiden Gegenstände beschlagnahmte.

Der Einbruch ereignete sich demnach bereits am vorvergangenen Wochenende in der Nacht zum 21. Januar. Die Polizei ermittelt weiter zu dem unbekannten Täter und hofft angesichts des ungewöhnlichen Anblicks auf weitere Zeugen.

bro/cfm