Werbung

Trickbetrüger erbeuten mindestens hunderttausend Euro von Senior in Bochum

Trickbetrüger haben von einem 83-Jährigen in Bochum mindestens hunderttausend Euro erbeutet. Eine angebliche Enkelin und ein vermeintlicher Polizist drängten den Mann am Telefon zu der Zahlung eines sechsstelligen Betrags, wie die Polizei mitteilte. (INA FASSBENDER)
Trickbetrüger haben von einem 83-Jährigen in Bochum mindestens hunderttausend Euro erbeutet. Eine angebliche Enkelin und ein vermeintlicher Polizist drängten den Mann am Telefon zu der Zahlung eines sechsstelligen Betrags, wie die Polizei mitteilte. (INA FASSBENDER)

Trickbetrüger haben von einem 83-Jährigen in Bochum mindestens hunderttausend Euro erbeutet. Eine angebliche Enkelin und ein vermeintlicher Polizist drängten den Mann am Telefon zur Zahlung eines sechsstelligen Betrags, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Betrüger hätten den Senior überzeugt, dass seine Enkelin nach einem schweren Verkehrsunfall in Haft sitze und nur mit der Kautionszahlung freikommen könne.

Der 83-Jährige hob dann nach dem Anruf am Mittwoch die geforderte Summe bei seiner Bankfiliale ab. An einem vereinbarten Treffpunkt übergab der Mann das Geld an den vermeintlichen Polizisten. Dieser stieg kurz darauf in ein Auto und verschwand. Er sei etwa 1,80 Meter groß, dunkelhaarig und von stabilem Körperbau, erklärte die Polizei. Ein Bochumer Kriminalkommissariat übernahm die Ermittlungen.

tbh/cfm