Trickbetrüger: Mit Sex-Party geködert: Mann nimmt Rentner Vermögen ab

Ein Mann versprach einem Senior für 500 Euro eine Sex-Party in dessen Wohnung. Sex gab es nicht, dafür waren 50.800 Euro weg.

Herne.  Es sollte wohl ein unvergesslicher Tag für einen Herner Senior werden, und der wurde es auch - allerdings im negativen Sinn: Für 500 Euro wurde dem über 70-Jährigen eine Sex-Party in seiner Wohnung angeboten – doch statt der versprochenen Damen kam schließlich die Polizei. Denn plötzlich fehlten 50.800 Euro.

Die kuriose Geschichte geschah bereits am 12. Februar. Laut Polizei verließ der Senior gegen 5 Uhr am Sonntagmorgen einen Saunaclub in Herne. Vor dem Gebäude sprach ihn ein noch unbekannter Mann an, ob er nicht Lust auf eine Sex-Party in der eigenen Wohnung habe. Der Preis für dieses Vergnügen: 500 Euro. Der Senior war nicht abgeneigt und sagte dem "Vermittler", er habe genügend Bargeld in seiner Wohnung. So stiegen beide Männer in ein Taxi und fuhren dorthin.

Trickbetrüger "bestellte" per Handy drei Frauen

Am Ziel angekommen, griff der Anbieter laut Polizei zu seinem Handy und "bestellte" drei Frauen. Dann forderte er den Rentner auf, Wein und Sekt für die Damen zu holen. Das tat dieser auch. Als er zurückkam, klingelte plötzlich das Handy des jüngeren Mannes. Mit den Worten, "die Frauen sind unterwegs", verließ er schnell die Wohnung.

Doch keine Frau kam. Stattdessen stellte der Rentner wenig später fest, dass 800 Euro aus einem Versteck im Schlafzimmer gestohlen worden waren. Doch damit nicht genug: Später entdecke er, dass die Tür zu seinem Keller aufgebrochen wurde und dort ebenfalls versteckte 50.000 Euro fehlten.

Anstelle der Damen kam nun die Polizei. Die sucht jetzt a...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen