Trikot von Michael Jordan für zehn Millionen Dollar versteigert

Ein Trikot von Basketball-Legende Michael Jordan ist in New York für 10,1 Millionen Dollar (rund zehn Millionen Euro) versteigert worden. Das Trikot stellte bei der Auktion am Donnerstag damit einen neuen Rekord für ein Sportler-Sammlerstück auf, wie das Auktionshaus Sotheby's mitteilte.

Jordan trug das rote Trikot seines Teams Chicago Bulls mit der Rückennummer 23 beim ersten Spiel der NBA-Finalserie des Jahres 1998, bei der er seine sechste und letzte Meisterschaft gewann. Sotheby's hatte im vergangenen Jahr bereits ein Paar getragene Basketball-Schuhe von Jordan für knapp 1,5 Millionen Dollar versteigert.

Das Jordan-Trikot pulverisierte den Rekordpreis, den im vergangenen Jahr ein Trikot des argentinischen Fußballstars Diego Maradona aufgestellt hatte. Das Shirt, in dem Maradona 1986 sein legendäres Tor mit der "Hand Gottes" erzielt hatte, war für umgerechnet 8,6 Millionen Dollar versteigert worden.

gt/ans