Trinkwasser am Flughafen BER mit Keimen verunreinigt

·Lesedauer: 1 Min.
Terminal im BER (AFP/STEFANIE LOOS)

Das Trinkwasser am Hauptstadtflughafen BER ist mit Keimen verunreinigt. Bei einer Routinebeprobung in Terminal 1 wurden Coliforme Bakterien im Trinkwasser gefunden, wie ein Sprecher der Betreibergesellschaft des Flughafens am Dienstag mitteilte. Die Keime können Magen-Darm-Erkrankungen mit Durchfall oder Erbrechen auslösen.

Die Ursache für die Verunreinigung sei unklar, sagte der Sprecher. Alle Leitungen würden nun gespült. Dies werde mehrere Tage dauern, das Wasser könne deshalb in allen Sänitäreinrichtungen bis auf Weiteres nicht als Trinkwasser genutzt werden. Betroffen seien neben Terminal 1 auch das Gebäude der Bundespolizei und die ILA-Messehallen. Gesundheitsamt und Trinkwasseranbieter seien informiert.

awe/ilo

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.