Trotz Corona-Lockdown: An diesen Hamburger Unis gibt es noch Präsenz-Klausuren

·Lesedauer: 1 Min.

Das Wintersemester neigt sich dem Ende zu und viele Hamburger Hochschulen sind mitten in der Klausuren-Phase. Während Corona eine besondere Herausforderung. Die MOPO hat bei drei Hamburger Hochschulen nachgefragt, wie die Abläufe sind: Der Technischen Universität Hamburg (TUHH), der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) und der Universität Hamburg. An der TU werden laut Sprecherin Franziska Trede noch 90 Prozent aller Klausuren in Präsenz durchgeführt. Die Universität sei dazu verpflichtet, allen Studierenden den individuell geplanten Verlauf ihres Studiums zu garantieren und Prüfungen gemäß der bindenden Studienordnungen anzubieten. Corona in Hamburg: TUHH führt weiterhin Präsenzprüfungen durch Warum geht das aber nicht online? Bei Prüfungen müsse auf den Gleichbehandlungsgrundsatz, den Datenschutz, die Datensicherheit sowie auf die Vergleichbarkeit geachtet werden. Es sei nicht so einfach, alle Prüfungen vergleichbar auf rein individuelle Prüfungen umzustellen, ohne dass die Ergebnisse rechtlich angreifbar würden. Das könnte Sie auch interessieren: Wurden an der Uni Hamburg Gelder verprasst? „Angesichts der aktuell bestehenden rechtlichen Unsicherheiten der Länder stellt die TU fest, dass momentan alle Online-Prüfungsformate für...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo