Trotz Rekordeinnahmen: HVV will Ticketpreise weiter erhöhen

Hochbahn: Wer nicht in die Innenstadt muss, sollte Zuhause bleiben.

Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) hat im vergangenen Jahr zwei neue Rekorde aufgestellt. Mehr als 770 Millionen Fahrgäste haben 2016 Busse, Bahnen und Fähren benutzt – und dabei mehr als 825 Millionen Euro in die HVV-Kasse gespült. Trotzdem will der Verbund die Preise weiter erhöhen.

Nach Angaben von HVV-Geschäftsführer Lutz Aigner wird es die nächste Tariferhöhung Anfang 2018 geben. „Wir werden die Preise erhöhen, wir wissen nur...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen