Trump empfängt chinesischen Staatschef in Mar-a-Lago-Club

Chinas Staatschef Xi Jinping ist zu seiner ersten Begegnung mit US-Präsident Donald Trump in den USA eingetroffen. In Trumps Luxusdomizil Mar-a-Lago in Florida will er zwei Tage lang mit dem US-Präsidenten beraten

US-Präsident Donald Trump und der chinesische Staatschef Xi Jinping treffen am Donnerstag erstmals zusammen. Über zwei Tage hinweg wollen die Staatsoberhäupter der zwei führenden Wirtschaftsmächte in Trumps Privatdomizil Mar-a-Lago im Bundesstaat Florida über eine breite Palette von Themen beraten. Ganz oben auf der Agenda dürfte dabei das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm stehen.

Trump hatte im Vorfeld die chinesische Führung aufgefordert, ihre Sanktionen gegen Pjöngjang zu verschärfen. Andernfalls drohte er mit einem Alleingang der USA - wobei er offenließ, worin dieser bestehen könnte. Im Wahlkampf hatte Trump China immer wieder heftig kritisiert, vor allem wegen seiner Handelspolitik. Auch dieses Thema dürfte bei den Beratungen in Mar-a-Lago im Mittelpunkt stehen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen