Trump muss Steuererklärungen offenlegen

Der Oberste Gerichtshof der USA hat angeordnet, dass die Steuererklärungen von Ex-Präsident Donald Trump an einen von den Demokraten kontrollierten Kongressausschuss herausgegeben werden müssen. Dieser Schritt ist ein schwerer Schlag für Trump, der seit Jahren versucht, die Veröffentlichung seiner Steuererklärungen zu verhindern. Er hätte sie bereits bei seiner Wahl zum Präsidenten veröffentlichen müssen. Der Ausschuss benötigt die Steuererklärungen, um mögliche Gesetze über die Einhaltung von Steuervorschriften durch Präsidenten und die öffentliche Rechenschaftspflicht zu prüfen. Diese ist für Präsidenten obligatorisch.