Von Trump verhängter Einreisestopp für Reisende aus Europa tritt in Kraft

US-Präsident Trump

Ein von US-Präsident Donald Trump wegen der Coronavirus-Krise verhängtes Einreiseverbot für Reisende aus Europa tritt am Samstag (00.00 Uhr US-Zeit; 05.00 Uhr MEZ) in Kraft. Dann dürfen Nicht-US-Bürger, die sich in den vergangenen zwei Wochen in einem Schengen-Staat aufgehalten haben, nicht mehr in die USA einreisen. Die Maßnahme soll zunächst für einen Monat gelten.

Trump hatte den Einreisestopp am Mittwoch ohne Absprache mit der EU verkündet. Bei der Europäischen Union und in EU-Mitgliedstaaten sorgte das für scharfe Kritik. Trump begründete die Maßnahme mit dem Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus. In den USA sind bereits rund 40 Menschen an der von dem Virus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19 gestorben.