TSV 1860 stellt Ian Ayre vor - Neuer Löwen-Boss witzelt über den FC Bayern

Patrick Mayer

Ian Ayre beweist bei seiner Vorstellung beim TSV 1860 Humor. Der Engländer weiß offenbar schon bestens über die Rivalität in München Bescheid. Schon an seinem ersten Arbeitstag hat der neue Geschäftsführer einen Seitenhieb an den FC Bayern parat.

München - Ian Ayre hat zum Start bei den Löwen beeindruckt. Der neue Geschäftsführer des TSV 1860 begrüßte die anwesenden Gäste bei seiner Vorstellung in passablem Deutsch. Und zwar in mehreren fließenden Sätzen. Damit hatten offenbar die wenigsten der geladenen Journalisten, Sponsoren und "Edel-Fans" gerechnet. Investor Hasan Ismaik klatschte begeistert Beifall.

Ian Ayre spricht über FC Bayern

Für Gelächter und Begeisterung sorgte der Engländer auch, als er auf den FC Bayern angesprochen wurde. "Ich wusste gar nicht, dass es in München noch einen Fußballklub gibt", sagte der 53-Jährige. Wenn es in der Welt des Fußballs so wäre wie im Dschungel, wäre dann der Elefant der König des Dschungels oder der Löwe, fragte er in die Runde.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen