Turnaround voraus? Walt Disney-Aktie bekrabbelt sich … Nachhaltige Trendwende?!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Die Aktie von Walt Disney (WKN: 855686) ist in diesen Tagen dabei, sich wieder etwas zu erholen. Seit Anfang dieses Monats konnten die Anteilsscheine beispielsweise von ca. 93 Euro auf das derzeitige Kursniveau von ca. 107 Euro (28.05.2020, maßgeblich für alle Kurse) klettern. Das entspricht immerhin einem Kursplus von 15 % innerhalb weniger Wochen.

Sicher, zu einem gewissen Teil mag auch ein weiterhin freundlicher Gesamtmarkt dafür verantwortlich gewesen sein. Es könnte jedoch auch die Aussicht auf operative Verbesserung dafür verantwortlich gemacht werden, dass es für die Aktie zuletzt etwas besser lief.

Werfen wir in diesem Sinne jetzt einen Foolishen Blick auf die Aktie von Walt Disney und schauen einmal, ob womöglich die Trendwende lockt. Und, natürlich, wie Foolishe Investoren generell richtig agieren:

Es gibt Anzeichen für Verbesserungen!

Wie du als aufmerksamer, Foolisher Investor womöglich bereits mitbekommen hast, existieren grundsätzlich erste Indikatoren, die Aussicht auf Besserung bedeuten könnten. Und das ausgerechnet in den zwei Bereichen, in denen zuletzt so ungefähr gar nix ging: den Freizeitparks und dem Geschäft mit den Kinofilmen.

Wie der Medien- und Freizeitkonzern inzwischen mitgeteilt hat, möchte man seinen Park in Florida ab dem 11. Juli dieses Jahres wieder eröffnen. Dabei gebe es zunächst zwar einige Einschränkungen und die volle Auslastung dieses milliardenschweren Umsatzbringers wird zunächst nicht erreicht werden können. Allerdings ist das ein kleiner Teil in Richtung operativer Normalität. Und eben in Richtung Umsätze, die das jetzt schon durchwachsene Geschäftsjahr 2020 vielleicht noch etwas herumreißen können.

Zudem hat das Management von Walt Disney angekündigt, dass man für den 24. Juli die Veröffentlichung des Films Mulan plane. Die Realverfilmung sollte eigentlich am 24. März erscheinen. Das Coronavirus hat jedoch auch diesen Plänen und diesem Geschäftsbereich einen Strich durch die Rechnung gemacht. Dem Spielfilm wird ein gewisses Blockbuster-Potenzial bescheinigt, das sich jetzt und bedingt durch erlebnishungrige Verbraucher noch einmal vergrößern könnte.

Wie diese zwei Meldungen jedoch ebenfalls offenbaren, ist und bleibt das zweite Quartal durchwachsen. Und vermutlich ein erster Tiefpunkt in der Coronazeit. Die Freizeitparks bleiben über den kompletten Zeitraum weitgehend dicht und auch Spielfilme gab es nicht. Das wird noch eine heftige Spur im Zahlenwerk des Medienkonzerns hinterlassen.

Ich bleibe dabei: Walt Disney kehrt stärker zurück!

Grundsätzlich bleibe ich jedoch bei meiner Einschätzung, dass Walt Disney gegenwärtig wichtige Weichen stellt, um langfristig stärker aus dem Coronavirus hervorzugehen. Wobei das zweite Quartal und seine Ergebnisse zu einer Belastungsprobe werden könnten. Allerdings auch zu einer potenziell günstigen Nachkaufchance.

Generell gilt jedoch: Die Freizeitparks sind und bleiben attraktiv und in vielen Regionen weitgehend konkurrenzlos. Die Film-Franchises sind stark und durch den gigantischen Berg an bereits entwickeltem Content ergeben sich viele Möglichkeiten. Wie zuletzt beispielsweise auch im Rahmen einiger Realverfilmungen bekannter Klassiker, die oftmals über ein starkes Blockbuster-Potenzial verfügen. Wobei Mulan ein weiterer Teil aus diesem größeren Kosmos sein kann.

Kern- und Angelpunkt der These, dass Walt Disney stärker aus der Krise hervorgeht, bleibt jedoch der Streaming-Dienst. Mit bereits 54,5 Mio. Abonnenten hat der Medienkonzern sehr früh und sehr nachhaltig ein Ausrufezeichen gesetzt. Das wiederum dürfte über kurz oder lang zu einem soliden Wachstum führen.

Sobald Walt Disney daher zur operativen Normalität zurückkehrt, werden die milliardenschweren Umsätze aus Freizeitparks und Filmstudios wieder fließen. Bloß, dass zusätzlich das Streaming stetig größer wird. Eine Perspektive, die Foolishen Investoren gefallen könnte. Insbesondere, wenn die Aktie nach der Verkündung der Quartalszahlen für das zweite Quartal noch einmal bedeutend preiswerter werden sollte.

The post Turnaround voraus? Walt Disney-Aktie bekrabbelt sich … Nachhaltige Trendwende?! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $60 Call auf Walt Disney und Short July 2020 $115 Call auf Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2020