TV-Held mit Riesenpenis: Aufregung um Kinderserie

teleschau
·Lesedauer: 2 Min.

Eine solche Kinderserie wäre in Deutschland wohl undenkbar: In Dänemark startete am Wochenende die Stop-Motion-Serie "John Dilllermand". Sie erzählt von einem Mann mit einem gigantischen Penis - und richtet sich an Vier- bis Achtjährige.

Kinderfernsehen mal ganz anders: In Dänemark ist am Wochenende eine Kinderserie gestartet, die hierzulande wohl einen veritablen Skandal ausgelöst hätte. In der Stop-Motion-Produktion "John Dillermand" warten auf den gleichnamigen Helden allerlei Alltagsabenteuer. Doch egal, ob John mit heißen Grillanzündern hantiert oder sich im Autoverkehr ärgern muss - dank seines überdimensionalen Penis meistert er diese Herausforderungen mit links. Pikant: Die fünfminütigen Episoden der Sendung richten sich laut des Senders DR an Vier- bis Achtjährige.

Selbst in Dänemark, wo im Kinderfernsehen der unkonventionelle Umgang mit Sexualität gelebt wird - in der Sendung "Ultra Smider Tojet" etwa stellen Kinder einer Runde nackter Erwachsener Fragen zu deren Körpern - sorgte "John Dillermand" für eine Kontroverse. Die dänische Autorin Anne Lise Marstrand-Jørgensen kritisierte das Konzept, einen Mann zu zeigen, der keine Kontrolle über seinen Penis hat: "Ist das wirklich die Art von Zeichen, die wir an Kinder senden wollen, während wir uns inmitten der #MeToo-Bewegung befinden?"

Meinungen über "John Dillermand" gehen weit auseinander

Auch Christian Groes, Gender-Forscher an der Universität Roskilde, übte Kritik und sagte laut der britischen Zeitung "The Guardian": "Die Serie hält die Standardvorstellung einer patriarchalischen Gesellschaft aufrecht und normalisiert die 'Umkleidekabinenkultur', die dazu benutzt wurde, eine Menge schlechten Verhaltens von Männern zu entschuldigen."

Etwas anders sieht es die dänische Kinder- und Familienpsychologin Erla Heinesen Højsted. "John Dillermand spricht mit Kindern und teilt ihre Denkweise - und Kinder finden Genitalien durchaus lustig", erklärte sie. Auch wenn er Fehler mache, übernehme der Serienheld Verantwortung für seine Handlungen: "Wenn eine Frau in der Serie ihm zum Beispiel sagt, dass er seinen Penis in der Hose lassen soll, hört er darauf. Das ist schön."