TV-Tipps am Freitag

(cg/spot)
"Bin ich schlauer als Oliver Pocher?": Günther Jauch (l.) fühlt Comedian Oliver Pocher auf den Zahn (Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius)

20:15 Uhr, RTL, Bin ich schlauer als Oliver Pocher?, Quiz

Wie schlau ist Oliver Pocher? Und wer ist schlauer als der Comedian? Genau das wissen wir am Ende der RTL-Live-Show. Denn nach Günther Jauch im November muss diesmal Oliver Pocher ran und wird sich einem umfangreichen Schlauheitstest unterziehen. Jeder Zuschauer kann diesen Test live von zuhause aus mitmachen, drei weitere Promis stellen sich dem wissenschaftlich fundierten Check und Günther Jauch moderiert.

20:15 Uhr, ZDF, Der Staatsanwalt: Todgeweiht, Krimiserie

Ein Mädchen wird tot im Park gefunden. Aufgebahrt. Fast liebevoll. Bei sich hatte das Opfer eine Zeugenvorladung zu einem Verfahren ihrer Adoptiveltern gegen das Jugendamt Wiesbaden. Der Leiter soll bei der Adoption den Alkoholismus der leiblichen Mutter verschwiegen haben. Hat er das Mädchen ermordet, um seine Lügen zu schützen? Doch als Reuther (Rainer Hunold) im Keller der Adoptiveltern einen kargen Kerker entdeckt, nimmt der Fall eine scharfe Wendung.

20:15 Uhr, Das Erste, Die Inselärztin: Das Rätsel, Arztromanze

Inselärztin Dr. Filipa Wagner (Anja Knauer) hat sich für ihren charmanten Arztkollegen Devin (Erik Madsen) entschieden. Ihr Exfreund Dr. Daniel Bucher (Tobias Licht) will seine große Liebe jedoch nicht kampflos aufgeben. Frei nach dem Motto "Im Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt", setzt der sonst so umsichtige Chefarzt der Notfallklinik alles auf eine Karte. Devin will sich jedoch nicht so leicht ausbooten lassen und scheut sich nicht, die Sache "unter Männern" mit dem Chefchirurgen auszutragen.

20:15 Uhr, ProSieben, Iron Man 2, Superheldenabenteuer

Die Zeiten des anonymen Wirkens im Hintergrund sind für den schwerreichen Tüftler Tony Stark (Robert Downey Jr.) vorbei. Er ist der Superheld "Iron Man" und nun drängen ihn Regierung und Öffentlichkeit, seine Erfindungen unter anderem auch dem Militär zur Verfügung zu stellen. Doch Stark hat Sorge, dass seine Technologie an die Falschen gerät - zu Recht: Schneller als ihm lieb ist, muss er sich gegen skrupellose Ganoven zur Wehr setzen und erneut an einer einzigartigen Rüstung tüfteln. Zu allem Überfluss hat Tony Stark das Gefühl, dass der Arc-Reaktor in seiner Brust sein Blut langsam aber sicher zu vergiften scheint.