"TV total"-Rentnerin Ingrid Kalinowski ist beerdigt worden

·Lesedauer: 1 Min.
Ingrid und Klaus im Jahr 2018 (Bild: imago/Future Image)
Ingrid und Klaus im Jahr 2018 (Bild: imago/Future Image)

"Ingrid und Klaus" waren einst das Kult-Paar aus "TV total", am 27. Mai ist die kürzlich verstorbene Ingrid Kalinowski beerdigt worden. Wie ein Sprecher laut "Bild" mitteilte, ist Kalinowski "im kleinsten Kreis" in Köln beigesetzt worden. Ihr Mann Klaus (85) verabschiedete sich demnach mit den Worten "Schlaf gut".

Vor rund zwei Wochen hatten die Tageszeitung und RTL berichtet, dass Kalinowski verstorben war. "Sie ist nach längerer Krankheit friedlich eingeschlafen", bestätigte ihr Ehemann damals der "Bild" und hatte bereits die Pläne für die Trauerfeier bekannt gegeben. Demnach sollte Ingrid in einem weißen Sarg beigesetzt werden. Zudem sollte der Song "Zum Abschied reich' ich dir die Hände" von Lale Andersen gespielt werden.

Das Paar war demnach mehr als 60 Jahre lang verheiratet gewesen. Die Rentner wurden vor allem durch ihre Auftritte in Stefan Raabs (54) Kult-Show "TV total" berühmt. Später waren die beiden auch in weiteren TV-Sendungen zu sehen.