TV-Triell: Linda Zervakis lädt Baerbock, Scholz und Laschet ein

·Lesedauer: 1 Min.
TV-Triell: Linda Zervakis lädt Baerbock, Scholz und Laschet ein
Linda Zervakis lädt zum dritten TV-Triell. (Bild: imago/Stefan Schmidbauer)
Linda Zervakis lädt zum dritten TV-Triell. (Bild: imago/Stefan Schmidbauer)

Die Kanzlerkandidaten Armin Laschet (60, CDU/CSU) sowie Olaf Scholz (63, SPD) und Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock (40, Bündnis 90/Die Grünen) werden am Sonntag, dem 19. September, um 20:15 Uhr zu einem weiteren TV-Triell gegeneinander antreten.

Die drei müssen sich live den Fragen von ProSieben-Moderatorin Linda Zervakis (46) und SAT.1-Moderatorin Claudia von Brauchitsch (46) stellen. Es gehe darum, eine Woche vor Öffnung der Wahllokale die wankelmütigen Wählerinnen und Wähler für sich zu gewinnen, erklärt ProSieben- und SAT.1-Senderchef Daniel Rosemann.

Übertragung auf den Sendern und im Internet

Das erste Wahl-Triell findet am 29. August bei RTL, ntv und auf weiteren Plattformen der Mediengruppe statt. Das zweite folgt am 12. September im Ersten und im ZDF, kann aber auch über die Mediatheken gestreamt werden. Das finale Triell wird dann am 19. September auf ProSieben, in Sat.1 und bei kabel eins übertragen. Zudem ist es im Internet auf allen drei Senderseiten streambar und auf dem YouTube-Channel von "Galileo".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.