Über diese optische Täuschung kann man nur den Kopf schütteln

Sophie Winter
Freie Autorin

Optische Täuschungen spalten regelmäßig die Twitter-Gemeinde. Die einen erkennen die dahinter verborgenen Bilder gar nicht, die anderen finden sie verwirrend, müssen aber immer und immer wieder hinsehen. Nun kursiert im Netz eine optische Täuschung, die man am besten für sich alleine entschlüsselt.

Wer den Kopf schüttelt, sieht mehr. (Bild: twitter/@medickinson)

Disney-Prinzessinnen: Dieses Detail ist nicht gut für Kinder

Senkrechte Streifen in Weiß und Schwarz sind alles, was man auf den ersten Blick erkennen kann. Dieses Bild teilte die Ingenieurin Dr. Michelle Dickinson bei Twitter und lieferte auch gleich die Erklärung dazu, wie die darin versteckte optische Täuschung zu finden sei: „Ihr könnt diese optische Täuschung sehen, wenn ihr euren Kopf schüttelt (ich meine das ernst)“, schrieb sie und fügte noch einen lachenden Smiley an. Kein Wunder, da sie sich wahrscheinlich Horden von Menschen vorstellte, die in öffentlichen Verkehrsmitteln oder im Großraumbüro sitzend einen wilden Headbanging-Contest starten.


 

Vorwürfe an Profiköchin: Sarah Wiener wehrt sich gegen Vegan-Shit-Storm

Schütteln, Drehen, Scrollen

Wer sich also nicht davor scheut, sich vor anderen oder sich selbst zum Affen zu machen, erkennt einen Katzenkopf mit gelben Augen. Doch nicht nur ein Weg führt zum Ziel. Wer sich das Bild auf einem Smartphone oder Tablet ansieht kann auch einfach das Gerät statt des Kopfes schütteln, wie ein User anmerkte. Dreht man das Bild um 90 Grad, erreicht man denselben Effekt auch durch Kopfnicken statt -schütteln. Auch Scrollen funktioniert dann, der Katzenkopf ist dann allerdings ebenfalls auf die Seite gekippt.


Die Täuschung funktioniert auf mehreren Ebenen

Noch einfacher ist es, wenn man das Bild mit ein bisschen Abstand betrachtet. Auch dann tritt der Katzenkopf hervor. Ein User zog das Bild in ein Bildbearbeitungsprogramm und erhöhte darin die Farbsättigung, was folgendes zutage förderte: In Wahrheit sind die Streifen gar nicht schwarz und weiß, sondern ganz hell blau, lila oder grün.


Am Ende bleibt wie bei allen optischen Täuschungen die Frage, was das Ganze eigentlich soll. Wahrscheinlich nicht viel mehr, als die Menschen erfreuen, die einfach Spaß daran haben. Und das wird ja wohl reichen.

VIDEO: Abfuhr für Herzogin Meghan