UEFA-Fünfjahreswertung: Rückschlag für die Bundesliga

·Lesedauer: 2 Min.
UEFA-Fünfjahreswertung: Rückschlag für die Bundesliga
UEFA-Fünfjahreswertung: Rückschlag für die Bundesliga

Die Bundesliga hat in der Fünfjahreswertung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) am dritten Europapokal-Spieltag an Boden verloren. Weil nur Bayern München und Eintracht Frankfurt gewannen, holten die sieben deutschen Vereine in der Summe nur 0,714 Punkte. Damit wuchs der Rückstand auf die Italiener auf Rang drei, die genau einen Punkt verbuchten, wieder an. Spitzenreiter England kam auf 1,714 Zähler, Verfolger Spanien auf 1,428.

Um die vier Champions-League-Plätze muss Deutschland dennoch nicht fürchten. Die Franzosen, die der Bundesliga den vierten festen Startplatz streitig machen können, haben noch 16,846 Punkte Rückstand.

In der laufenden Saison führen überraschend die Niederlande mit 8,000 Punkten und sind damit schon jetzt nur noch 1,4 Zähler von ihrem besten Gesamtergebnis der letzten fünf Jahre entfernt (2019/20: 9,400).

Die UEFA-Fünfjahreswertung nach dem 3. Spieltag der Gruppenspiele in der Champions-, Europa- und Conference-League (maßgeblich für die Verteilung der Startplätze 23/24):

Land 17/18 18/19 19/20 20/21 21/22 Gesamt

1. England 20,071 22,642 18,571 24,357 6,714 92,355

2. Spanien 19,714 19,571 18,928 19,500 6,285 83,998

3. Italien 17,333 12,642 14,928 16,285 5,714 66,902

4. Deutschland 9,857 15,214 18,714 15,214 5,928 64,927

5. Frankreich 11,500 10,583 11,666 7,916 6,416 48,081

6. Portugal 9,666 10,900 10,300 9,600 5,750 46,216

7. Niederlande 2,900 8,600 9,400 9,200 8,000 38,100

8. Österreich 9,750 6,200 5,800 6,700 5,600 34,050

9. Schottland 4,000 6,750 9,750 8,500 3,100 32,100

10. Russland 12,600 7,583 4,666 4,333 2,500 31,682

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.