Ukraine bangt um Asovstal-Kämpfer: "Naziverbrecher gehören vor Gericht"

Etwas mehr als 250 Kämpfer aus dem Stahlwerk in Mariupol sind nach ihrer Aufgabe jetzt in Händen des russischen Militärs. Ihre Aussichten auf eine baldige Rückkehr in die Heimat sind bescheiden. Über 50 der Männer sind schwer verwundet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.