Werbung

Ukraine: Zahl der Todesopfer steigt nach russischer Angriffswelle auf fünf

Nach der massiven russischen Angriffswelle in der Nacht zum Freitag ist die Zahl der Toten in der Ukraine auf mindestens fünf gestiegen. (-)
Nach der massiven russischen Angriffswelle in der Nacht zum Freitag ist die Zahl der Toten in der Ukraine auf mindestens fünf gestiegen. (-)

Nach der massiven russischen Angriffswelle in der Nacht zum Freitag ist die Zahl der Toten in der Ukraine auf mindestens fünf gestiegen. Nach Angaben der Behörden in der südukrainischen Region Saporischschja erhöhte sich die Zahl der Todesopfer von einem auf drei. Das Innenministerium in Kiew hatte zuvor zudem von zwei Toten in der westrussischen Region Chmelnyzkyj gesprochen.

Russland hatte die Ukraine in der Nacht nach Angaben des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj mit rund 90 Raketen und 60 Kampfdrohnen attackiert. Die Angriffe trafen vor allem die Energieinfrastruktur des Landes und führten in mindestens sieben Regionen zu Stromausfällen. Dutzende Anlagen wurden beschädigt, wie der ukrainische Betreiber Ukrenergo mitteilte.

ck/cp