Ultrarechter Kandidat bei Präsidentenwahl in Chile vorn

Er gilt als Anhänger von Ex-Diktator Augusto Pinochet und will Zuwanderung begrenzen: Der ultrarechte deutschstämmige José Antonio Kast hat die erste Runde der Präsidentenwahl in Chile gewonnen. In der Stichwahl tritt er gegen den linksgerichteten Ex-Studentenführer Gabriel Boric an.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.