Umweltbundesamt warnt vor weiterem Einbruch bei Windkraft

Anlässlich der Veröffentlichung neuer, positiver Daten zur Entwicklung des CO2-Ausstoßes in Deutschland hat das Umweltbundesamt (UBA) vor einem weiteren Einbruch bei der Windenergie gewarnt. "Wir müssen dranbleiben, denn im Energiesektor droht der Windkraft die Luft auszugehen", sagte der neue Chef des Umweltbundesamtes, Dirk Messner, der "Süddeutschen Zeitung" (Mittwochsausgabe). 2019 seien "viel zu wenige" neue Windräder errichtet worden, kritisierte Messner.