UN-Beauftragter für Jemen strebt neue Friedensgespräche bis Ende Mai an

Der UN-Sondergesandte für den Jemen strebt eine baldige Wiederaufnahme von Friedensgesprächen an. Diese sollten spätestens Ende Mai beginnen, noch vor dem Fastenmonat Ramadan, sagte Ismail Ould Cheikh Ahmed am Mittwoch in Genf. Derzeit gebe es Bemühungen, einen Militärangriff auf den Hafen von Hodeida zu verhindern, der dringend für humanitäre Hilfslieferungen benötigt werde. Wenn dies gelinge, könne dies "ein wirkliches Ende der Feindseligkeiten und eine Rückkehr zu Gesprächen bedeuten".

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen