UN-Klimakonferenz geht am Samstag in die Verlängerung

Die UN-Klimakonferenz im ägyptischen Scharm el-Scheich, die eigentlich am Freitag hätte enden sollen, soll nun am Samstag zum Abschluss kommen. Da zentrale Fragen nicht innerhalb des regulären Zeitplans geklärt werden konnten, verlängerte die ägyptische Präsidentschaft die Beratungen um einen Tag. Ob dies dann ausreichen würde, blieb jedoch zunächst ungewiss.

Offen sind weiterhin insbesondere Beschlüsse zur Errichtung eines Fonds oder anderer Finanzinstrumente zum Ausgleich von klimabedingten Schäden. Auch bei dem vorgesehenen Aktionsprogramm zur Senkung der Emissionen dauerten die Verhandlungen zunächst noch an, ebenso bei weiteren Fragen zur Finanzierung von Klimaschutz und -anpassung. Auch für einen vorgesehenen Manteltext mit grundlegenden Zielsetzungen wurde bis zuletzt um Formulierungen gerungen.

bk/ju