UN-Mitarbeiter in Kolumbien entführt

Ein UN-Mitarbeiter ist im Südosten Kolumbiens entführt worden. Der Mitarbeiter eines UN-Antidrogenprogramms wurde am Mittwoch in der Region Guaviare verschleppt, wie die kolumbianischen Behörden am Donnerstag mitteilten. Uruguays Botschafter bei den Vereinten Nationen, Elbio Rosselli, sprach von einem "feigen Akt", der nichts an der Unterstützung der UNO für den Friedensprozess zwischen der kolumbianischen Regierung und der Farc-Guerilla ändern werde.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen