Unabhängigkeit: May lässt Schottland erst nach dem Brexit abstimmen

Die britische Premierministerin Theresa May will Schottland erst nach den Brexit-Verhandlungen das grüne Licht für ein zweites Unabhängigkeitsreferendum von Großbritannien geben.

May sagte “jetzt ist nicht die Zeit”, es sei unfair, die Menschen abstimmen zu lassen, ohne dass sie die Bedingungen für den Austritt Großbritanniens aus der EU kennen. Kurz zuvor hatte Königin Elisabeth II. dem Brexitgesetz zugestimmt; das allerdings war eine Formalie.

Mit dieser Zustimmung ist aber der Weg für Regierungschefin Theresa May offiziell frei, nachdem auch beide Parlamentskammern schon zugestimmt hatten.

May darf somit jetzt den britischen Austritt aus der EU einreichen. Das plant sie zum Monatsende.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen