Unbekannte stehlen rund 30 Schusswaffen aus städtischem Büro in Niedersachsen

Polizeiwagen

Unbekannte haben im niedersächsischen Oldenburg rund 30 Schusswaffen aus einem städtischen Büro gestohlen. Dortige Tresore seien in der Nacht zum Freitag zielgerichtet und gewaltsam geöffnet worden, teilte die Polizei mit. Die Beamten wurden von einem Mitarbeiter eines Sicherheitsdiensts alarmiert. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch Täter im Gebäude befanden, wurde es von einem Großaufgebot der Polizei umstellt.

Die Täter, die offenbar über ein aufgehebeltes Fenster im Innenhof in das Gebäude gelangten, konnten jedoch vor Eintreffen der Einsatzkräfte fliehen. Im ersten Stock brachen die Unbekannten ein Büro auf, das unter anderem für den Fachbereich Jagd- und Waffenwesen zuständig ist. Munition wurde nicht gestohlen.