Unbekannte töten mehr als 20 Hühner und Enten in Geflügelstall

Enten an einem Ufer

Unbekannte haben in einem Stall im hessischen Gudensberg mehr als 20 Hühner und Enten getötet. Wie die Polizei am Mittwoch in Homberg mitteilte, fand der Besitzer die toten Tiere am Dienstagabend. Nach derzeitigem Ermittlungsstand scheide ein Tier als möglicher Verursacher aus, hieß es.

Insgesamt töteten der oder die Täter 25 Hühner, Hähne und Enten. Die Beamten baten mögliche Zeugen um Hinweise. Die Tat ereignete sich zwischen Dienstvormittag und Dienstagabend, der finanzielle Schaden für den Besitzer belief sich auf rund 600 Euro.

bro/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.